22.12.2016

DFB belohnt unseren Verein für die geleistete Arbeit im Bereich Inklusion mit einer Urkunde. Julius Hirsch Preis geht an den FC St. Pauli.

 

 siehe dazu auch den Bericht der WP/WR v. 21.12.2016

Bericht WP/WR v. 21.12.2016

Mit der Stiftung des Julius Hirsch Preises erinnert der DFB seit 2005 jährlich an den deutsch-jüdischen Fußball-Nationalspieler Julius Hirsch (1892 – 1943) und an alle, insbesondere die jüdischen Opfer, des nationalsozialistischen Unrechtsstaates. In besonderer Weise erinnert er damit an die verfolgten Menschen, für die der Fußball Freude, Aufgabe und Heimat war.

Der DFB gedenkt so seiner jüdischen Mitglieder und erinnert an ihre vielfältigen und prägenden Verdienste im deutschen Fußball. Er stellt sich seiner Geschichte und seiner Verantwortung in der Zeit des Nationalsozialismus.

„Nie wieder“ heißt das Zeichen, das der DFB mit der Stiftung des Julius Hirsch Preises setzt. Er leistet damit einen Beitrag zur Stärkung der Zivilgesellschaft, in der Demokratie, Menschenrechte sowie der Schutz von Minderheiten unveräußerliche Werte sind.

Ausgezeichnet werden Personen, Initiativen und Vereine, die sich als Aktive auf dem Fußballplatz, als Fans im Stadion, im Verein und in der Gesellschaft beispielhaft und unübersehbar einsetzen.

  • für die Unverletzbarkeit der Würde des Menschen und gegen Antisemitismus und Rassismus
  • für Verständigung und gegen Ausgrenzung von Menschen
  • für die Vielfalt aller Menschen und gegen Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit.

 (Quelle: dfb.de)


Unified Team holt Platz 5

Inklusion heißt wörtlich übersetzt Zugehörigkeit, also das Gegenteil von Ausgrenzung. Die Idee: Wenn jeder Mensch – mit oder ohne Behinderung – in allen Lebensbereichen dabei sein kann, dann ist das gelungene Inklusion. In einer inklusiven Gesellschaft ist es normal, verschieden zu sein. Jeder ist willkommen. Im Freizeit-, bzw. Sportbereich sind Unified-Mannschaften inklusive Teams aus behinderten und nicht behinderten Sportlern. Eintracht Hohenlimburg wird sich künftig an einem Unified Fußball-Team  beteiligen. Die Dachorganisation, die regelmäßige Spiele veranstaltet, heißt Special Olympics Deutschland . Bereits seit dem Frühherbst 2015 gibt es gemeinsame Trainingseinheiten. Am vergangenen Wochenende trat erstmals ein inklusives Team im Rahmen des „Unified Futsal Cups“ in Luxemburg wettkampfmäßig in Erscheinung.