D-Jugend mit glattem Auswärtssieg 0:3

Eingetragen bei: Unkategorisiert | 0

Hohenlimburg / Holthausen

Am dritten Spieltag hat das „Morich-Team“, diesmal ausnahmsweise in Abwesenheit ihres Trainers Martin, auswärts die SpVg. SW Breckerfeld mit 3:0 besiegt.

 

Ersatz-Trainer Lütfü Ipekoglu erinnerte die Helden der Vorwoche an die verkorksten ersten Halbzeiten in den vergangenen Spielwochen: bei beiden Spielen lag man zunächst mit jeweils 3:0 hinten. Man sollte „da weitermachen, wo man letzte Woche aufgehört“ hatte.

 

Die Spieler waren wachgerüttelt und begannen sehr diszipliniert und konzentriert. Die Deffensiv-Arbeit wurde zu keiner Zeit vernachlässigt, entsprechend sehr gut war die Laufleistung der Mannschaft. Die Abstimmung und Laufwege zwischen den Mitspielern waren sehr flüssig. Durch gezieltes Pass-Spiel erarbeiteten die Roten Teufel mehrere Tormöglichkeiten, von denen drei zum Halbzeitstand von 0:3 verwandelt wurden. Ayman Barkoua und zweimal Fikret Atmaca waren die Torschützen.

 

Die zweite Halbzeit verlief unspektakulär und ohne große nennenswerte Torchancen. Hervorheben muss man die sehr gute geschlossene Deffensive der gesamten Mannschaft. Tyberiusz Piotrowski hielt seinen Kasten sauber. Insgesamt war ein großes Maß an Genugtuung und Zufriedenheit zu erkennen, der große Wille für einen höheren Sieg fehlte. Dennoch führten einige gute Spielansätze nicht zu weiteren Torerfolgen. Darüber hinaus hatten unsere Jungs die gesamte zweite Halbzeit Gegenwind: auch dieser hinderte uns im Spielaufbau und vor dem erfolgreichem Abschluss.

 

Ersatz-Trainer Lütfü war sichtlich erleichtert, nach dem klaren Sieg. Die Helden stellten ihre Klasse erneut unter Beweis: Das Projekt „Sieg für Martin“ wurde erfolgreich abgeschlossen. Drei Tore – Drei Punkte – Gute Heimreise…