D-Jugend zeigt sich in Torlaune beim 14:2 Heimsieg

Eingetragen bei: Unkategorisiert | 0

Hohenlimburg / Holthausen

Am sechsten Spieltag trafen die Roten Teufel auf heimischem Boden gegen die Gäste aus SC Concordia Hagen. Nach einer überzeugenden Leistung und einem klaren Spiel gewann die SG mit 14:2 (5:1).

Gleich zu Beginn zeigte sich ein eindeutiges Größenverhältnis zwischen den beiden Teams. Die SG war mindestens eine Klasse besser als Concordia. Die SG-Jungs gewannen alle Zweikämpfe, griffen im Minutentakt an und erzielten dabei fünf Tore in der ersten Halbzeit.
Trainer Martin Morich musste in der Halbzeitpause vor Allem auf das vernachlässigte Deffensiv-Verhalten des Teams eingehen. Alle wollten bei den Angriffen teilhaben und sich auf die Torschützen-Tafel schreiben lassen.

In der zweiten Hälfte ging die Torflut weiter: Neun weitere Tore fielen zu Gunsten der SG-Jungs. Es war Einbahnstraßen-Fußball, die SG beherrschte das Spiel auf allen Ebenen.

 

Ayman Barkoua glänzte insgesamt vier Mal. Fikret Atmaca gelang heute ein weiterer Hattrick. Leon Likaj erzielte zwei Tore. Weitere Torschützen waren Selim Yildir, Max Morich, Yusuf Can, Fabian Schmidt und Can Yildirim. Fabian und Can, beide Deffensiv-Rückhalt des Teams, erzielten dabei Ihre ersten Saisontreffer. Leon und Selim trafen beide sehenswert in den Winkel.

Viele der SG-Tore waren in der Vorbereitung als auch im Abschluss von spielerischer Exzellenz und Rafinesse geprägt. Trainer Martin Morich konnte sich lediglich über die vielen ausgelassenen Torchancen ärgern. Er war aber sichtlich zufrieden. Wie bereits in der Vorwoche bescheinigt, unsere Jungs spielen den schönsten Fußball der Liga.

 

Die gesamte Mannschaft bedankte sich nach dem Spiel bei unserem familienfreundlichen Verein für die vielen Ostergeschenke. Diese Aktion zog definitiv mehr Eltern und Zuschauer als üblich in unser Stadion. Sie wurden Zeuge eines sehr einseitigen aber schönen Spiels.