DII erneut mit einem Viererpack – 4:2 Auswärtssieg in Haspe

Eingetragen bei: Unkategorisiert | 0

Hohenlimburg / Holthausen

Am späten Montagsspiel des Spieltags war die SG zu Gast beim Stadtrivalen Hasper SV II.

Die SG-Jungs bestimmten das gesamte Spiel, die Leistung und die Spielweise waren ein Ebenbild der Vorwoche: gleich das erste Tor war ein Resultat des beherrschenden Kombinationsspiels mit vielen flachen, direkten Ball-Stafetten. Der Spielfluss sprühte voller Elan durch die geniale Abstimmung und der Laufwege des Teams. Max Morich war der Vollstrecker. Direkt im Anschluss zirkelte Max erneut einen Eckstoss direkt ins gegnerische Netz zum 2:0 Halbzeitstand. Er mutiert inzwischen zum „Eckballtor-König“: Tore aus Eckbällen werden bei ihm zur Routine; es war bereits sein drittes Eckstoss-Tor der laufenden Saison.

 

Die zweite Halbzeit war geprägt von Emotionen und Kampf. Leider geriet dabei das Spielerische teilweise in den Hintergrund. Die Gastgeber kamen mit einem Anschlusstreffer zu einem Hoffnungsschimmer. Die SG zeigte sich jedoch sehr kämpferisch, agierte aber gleichzeitig und jederzeit mit Fairness, trotzte aufrecht den äußeren Einflüssen und erzielte das dritte Tor. Max gelang nunmehr ein Hattrick. Direkt danach erhöhte Fikret Atmaca zum beruhigenden 4:1. Das anschließende Tor der Hasper bedeutete lediglich Ergebnis-Kosmetik.

 

Trainer Martin Morich hat nunmehr das zweite Glied seines Ziels erreicht. Mit einem weiteren Sieg aus zwei verbleibenden Spielen wäre das gesetzte Mannschaftsziel erfüllt. Wird nun der nächste Gegner, der bisher ungeschlagene Tabellenführer der Liga, am Samstag im Heimspiel mit leeren Händen nach Hause geschickt? Die gesamte Mannschaft ist sich sicher: mit dieser Mannschaftsleistung, vor Allem mit der heute gezeigten mentalen Stärke, und des positiven Aufwärts-Trends kann man jedes Team in diesem Kreis besiegen.

Das Ziel ist klar definiert, die Aufgaben sind verteilt, die Richtung stimmt: „Attacke!“