DII zu Hause deutlich unterlegen: 0:8 (0:2)

Eingetragen bei: Unkategorisiert | 0

Hohenlimburg / Holthausen

Im ersten Spiel nach den Herbstferien traf die D2 auf die Gäste aus FC Herdecke-Ende II. Auf dem Papier hätte es ein spannendes Spiel auf gleichem Niveau sein müssen. So war es auch tatsächlich in den ersten 20 Minuten: es glich einem offenem Schlagabtausch, sogar mit besseren Torchancen für die JSG-Jungs. Die Gäste waren aber konzentrierter im Abschluss und Ihnen gelang zwei Tore, noch vor der Pause.

 

Trotz des Rückstandes waren Trainer Martin Morich, Eltern und Zuschauer zuversichtlich, das Spiel noch zu drehen. Man hatte in der ersten Hälfte klare Abschlußmöglichkeiten ausgelassen, spielte teilweise ziemlich hochwertigen Angriffsfussball und man zählte und hoffte auf die inzwischen gewohnte Moral des Teams. Durch diese D2-Moral hatte man sehr viele dieser Spiele noch gewendet.

 

An diesem Spieltag kam es aber nicht mehr dazu: unsere JSG war in der zweiten Halbzeit vor Allem körperlich und konditionell klar unterlegen. Die Kräfte schwanden. Sowohl in der Deffensive als auch im Angriffsspiel verlor man wichtige Zweikämpfe. Folgerichtig kam es zu dem hohen und schmerzhaften Ergebnis.

 

Die Herbstferien und die Trainingspause waren anscheinend die wichtigsten Gründe für den Kräfteverfall in der zweiten Hälfte. Für Trainer und Team ist die nötige Arbeit klar definiert: Trainieren, für den nächsten Sieg.