F-Junioren dominieren Gegner nach Belieben auf schwer bespielbarem Boden

Eingetragen bei: Unkategorisiert | 0

SpVg. Linderhausen II – SG Hohenlimburg-Holthausen 2:11 (1:7)

F-Junioren Gruppe Pfiffikus

 

Hohenlimburg / Holthausen

In den letzten beiden Wochen fanden für die F-Junioren der SG witterungs- und krankheitsbedingt keine Meisterschaftsspiele statt. Das an diesem Wochenende bei der SpVg. Linderhausen gespielt wurde war mehr als ein Wunder, denn der tiefe und teilweise matschige Boden ließ ein normales Spiel gar nicht zu. Doch die SG aus Hohenlimburg zeigte in der ersten Halbzeit ein erstklassiges Spiel. Den widrigen Verhältnissen getrotzt kombinierten die “roten Teufel” glänzend. Die Kugel lief in den eigenen Reihen und Linderhausen stand enorm unter Druck. Nachdem Soufian Driouch bereits in der 2. Spielminute die Führung gelang, benötigte Lenny Hünninger nur weitere vier Minuten, um einen Hattrick zu erzielen. Unstimmigkeiten in der Abwehr bescherten den Gastgebern (9.) den Anschlusstreffer. Dadurch ließen sich die “Roten” nicht beirren und stachen durch weitere Tore von Alexander Heil (13.), Silas Dirlich (15.) und Soufian Driouch (18.) noch in der ersten Halbzeit zu. Nach der Pause spielte die SG Hohenlimburg-Holthausen ihren Stiefel runter. Die weiteren Treffer erzielten Sinan Alkan (27.FE), Alexander Heil (12./17.),Nick Stagge (18.) und ein weiterer Treffer der Gastgeber. Besonders zu erwähnen ist die gute Leistung von Julian Zawistowski im Tor der “Roten Teufel” und die Abwehrkette um Elyesa Özdemir, Justus Ritter und Sharif Camara, die an diesem Tag nicht viel zugelassen haben.

Aufstellung: Justus Zawistowski, Silas Dirlich (1), Sharif Camara, Elyesa Özdemir, Sinan Alkan (1), Soufian Driouch (2), Justus Ritter, Jason Wieland, Nick Stagge (1), Lenny Hünninger (3) und Alexander Heil (3)