F1 mit torreichem Auftakt gegen Fortuna Hagen 10:3 (5:2)

Eingetragen bei: Unkategorisiert | 0

Hohenlimburg / Holthausen

Nach der langen Sommerpause rollt nun endlich wieder der Ball im Kirchenbergstadion.

Den besseren Start in das Spiel fanden die Gäste von Fortuna Hagen. Direkt nach dem Anpfiff verwandelte Fortuna einen Eckball zum 0:1 in der ersten Minute.

Es dauerte bis zur siebten Minute bis Bastian R. zum Ausgleich einschob.

Dieser Ausgleich währte allerdings nicht lang. Nur eine Minute später gingen die Gäste erneut in Führung.

Ab diesem Zeitpunkt fand die SG besser ins Spiel. Die Jungs ließen nun den Ball und Gegner laufen. Verdientermaßen fiel der erneute Ausgleich.

Mit einer wunderschönen Kombination nach dem Abwurf und einer Pass-Stafette über mehrere Stationen ging die SG endlich in Führung. Nach diesem Befreiungsschlag spielten sich die Jungs in einen Rausch und ließen nichts mehr viel anbrennen. Bis zur Pause erhöhten die Roten zum 5:3.

Die zweite Halbzeit startete wie die Erste endete. Die Jungs spielten weiterhin mutig und kontrolliert nach vorne. Das Ergebnis wurde zwischenzeitlich auf 9:2 hochgeschraubt.

Da nun jeder ein Tor schießen wollte, ergaben sich so Räume für Fortuna Hagen. Den Gästen gelang somit der Anschlusstreffer zum 9:3.

Den Schlusspunkt setzte allerdings wieder die SG. Mit 10:3 startete nun die F1 in die neue Saison.

Sichtlich hatte es den Kindern sehr viel Spaß gemacht. Die Abwehr stand sicher und ließ nicht viel zu. Vorne durfte sich auch fast jeder in der Torschützenliste verewigen.

Es spielten:

Clemens, M. Emin (1), Henri, Alexander (1), Luka (2), Leon (3), M. Amin (1), Mats, Bastian (2)