„Rote Teufel steigen ohne Punktverlust als Jungjahrgang in die B-Liga auf“

Eingetragen bei: Unkategorisiert | 0

Hohenlimburg / Holthausen

Im letzten Meisterschaftsspiel der Qualifikationsrunde C/D 2 wollten die Schützlinge von Markus Guntrum und Ralf Ritter ihre weiße Weste beibehalten.

Obwohl Lenny Hünniger bereits in der ersten Spielminute die Führung für die SG erzielte“ tat sich die SG gegen die Gäste aus Hagen schwer.

Gegen einen vermeintlich spielschwachen Gegner schlich sich bei den „Roten“ der Schlendrian ein. Nach einem Abspielfehler in der eigenen Hälfte (12.) resultierte der Ausgleich.

Jason Wieland (18.) gelang vor der Pause die erneute Führung für den Gastgeber. Nach der Halbzeit dauerte es bis zur 35. Spielminute ehe Alexander Heil aus halblinker Position das 3:1 markierte. Doch nur sieben Minuten später gelang Al Seddig der erneute Anschlusstreffer.

Die „Roten Teufel“ machten es noch einmal spannend. Mit einem Sonntags-Schuss in den rechten Winkel erlöste Elyesa Özdemir (45.) den Anhang der SG Hohenlimburg-Holthausen. Es war der neunte Sieg im neunten Spiel. Damit schlossen die „Roten Teufel“ im Kreis Hagen als einzige Mannschaft die Qualifikationsrunde ohne Punktverlust ab.       

Aufstellung: Julian Zawistowski, Elyesa Özdemir (1), Silas Dirlich, Justus Ritter, Jannis Guntrum, Soufian Driouch, Sinan Alkan, Gian-Luca Werner, Lenny Hünniger (1), Alexander Heil (1) u. Jason Wieland (1)